Sportzahnmedizin in Hagen

Ihr Sportzahnarzt in Hagen Dr. Guido Schönwälder

Zahngesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für Topleistungen, vom ambitionierten Freizeitsportler bis zum Profisportler.

Zunehmend lässt sich der Trend in der Gesellschaft feststellen, dass es fortwährend wichtiger wird, sich ausgewogen zu ernähren, Konsum bewusst zu gestalten und Körper sowie Geist mehr Beachtung zu schenken. Folglich betrachten wir unseren Körper mehr und mehr als Ganzes, und nicht nur als die Summe einzelner Teile. Unseren Körper wollen wir als Ganzes möglichst lange optimal funktionsfähig und gesund erhalten. Es hat eine Abkehr von alter Denkweise stattgefunden, die damals lautete: Schäden reparieren, wenn sie auftreten. Heute wollen wir Schäden unseres Körpers verhindern bevor sie auftreten.




Wofür braucht ein Sportler die Sportzahnmedizin?

Gerade für Sportler, ob ambitionierte Freizeitsportler oder Leistungssportler, ist die eigene Gesundheit und deren Erhaltung das höchste Gut. Genauso wichtig ist  eine geringe Verletzungsanfälligkeit. Die Sportzahnmedizin als Teildisziplin der Sportmedizin kann noch mehr. Der Sportler stellt sich selbst oft die Fragen:

  • Gibt es Möglichkeiten, die eigene Leistungsfähigkeit noch weiter zu steigern?
  • Wie und womit lassen sich aktuelle eigene körperliche Grenzen weiter nach hinten verschieben?

Die Sportzahnmedizin behandelt ebenfalls genau diese Fragen und kann Hilfestellungen geben.

Nur wenn der Mundraum, die Kiefer, die Kiefergelenke und die Zähne im optimalen Zustand sind, ist der Körper in der Lage, Höchstleistungen zu erbringen. Wir als Zahnarztpraxis in Hagen erkennen im Rahmen der Sportzahnmedizin leistungsmindernde Faktoren und beheben sie. Erkrankungen der Zähne, der Kiefer, der Kiefergelenke und/oder des Mundraumes können Ihre sportliche Leistungsfähigkeit erheblich belasten. Dazu gehören Entzündungen - auch unerkannte völlig schmerzfreie Entzündungen - Karies oder eine Fehlstellung der Kiefergelenke.

Das Bestreben in unserer Zahnarztpraxis in Hagen im Rahmen der Sportzahnmedizin ist es, im Sinne der fortschrittlichen Zahnmedizin eine Balance von Mundraum, Zähnen, Kiefergelenken und Ihrem übrigen Organismus herzustellen. Mit regelmäßigen Gesundheitschecks  können wir als Sportzahnarzt in Hagen ihren Mundraum für Höchstleistungen fit machen und fit erhalten.

Jeder Sportler kennt den Grundsatz:

Nicht nur der Fleiß im Training, sondern auch eine gesunde körperliche Basis ist entscheidend für das persönliche Leistungsvermögen.

Die Zahngesundheit hat für Sportler eine viel größere Bedeutung als man bisher angenommen hatte. Der Zustand der Zähne, der Kiefer und der Kiefergelenke hat gravierende Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit eines Sportlers.

Zeit für Diagnostik

Besondere Diagnostik braucht Zeit und Sorgfalt, denn das daraus gewonnene Wissen über den Zustand des Patienten eröffnet die Möglichkeit eine zielgerichtete Therapie überhaupt durchführen zu können.

Wir setzen alles daran, so viel Informationen wie möglich zu erhalten, bevor wir zielgerichtet behandeln. Dafür investieren wir alle Zeit, die nötig ist, in Diagnostik, um für Sie die optimale Therapie planen zu können.

  • Wir filtern bisher unentdeckte Störfaktoren durch fortschrittliche diagnostische Verfahren heraus.

  • Wir setzen auf die fortschrittlichen Messverfahren aus der Zahnmedizin zur voll-digitalen Kiefervermessung.

  • Wir machen es so möglich, dass Sie Ihr gesamtes Leistungspotential ausnutzen.

Fortschrittliche Therapiekonzepte ermöglichen maximierte Gesundheit und Regeneration. Denn niemand weiß besser als Sie:


Wenn es um viel geht, ist ein bisschen oft der entscheidende Unterschied.

Die Sportzahnmedizin bildet die Schnittstelle zur klassischen Zahnmedizin. So geht der Blick der Sportzahnmedizin weiter über die konventionellen Grenzen der herkömmlichen Zahnmedizin hinaus und bringt so unentdeckte Wechselwirkungen in den Blickpunkt und weist auf körperliche Korrekturen und gesundheitliche Optimierungen hin bevor es zu körperlichen Einbußen kommt.

Unser Körper kann an Erkrankungen im Mund- und Kieferbereich leiden, die zum einen keinerlei Symptome verursachen, aber andererseits zu sportlichen Leistungseinbußen führen. So ist sich der Sportler oft gar nicht bewusst, an welchen Baustellen im Körper unser Immunsystem gerade arbeitet. Die Sportzahnmedizin stellt zahlreiche Untersuchungsmethoden und Therapieverfahren zur Verfügung, den Körper wieder seinem vollen Leistungsniveau zu nähern. Es darf dabei nicht vergessen werden, dass jede Zahnerkrankung negative Folgen für unseren Körper haben kann. Ein kranker Körper birgt nicht nur ein erhöhtes Verletzungsrisiko, sondern auch verlängerte Ausheilungszeiten, als ein gesunder Körper, der uns zudem mehr Lebensqualität gibt. Mit einem gesunden Körper können wir frei von Schmerzen trainieren und Wettkämpfe bestreiten. Zudem kann ein gesunder Körper mehr Kraft entwickeln, ist reaktionsschneller  und belastbarer.

Als Sportzahnarzt in Hagen haben wir dieselben Ansprüche an jeden Tag wie auch unsere Sportzahnmedizinpatienten:



Jeder Tag ist eine Herausforderung für Höchstleistungen.

Wir hinterfragen übliche Behandlungsverfahren und versuchen stets ein individuelles Optimum für unsere Patienten zu gewinnen. So ist es für uns selbstverständlich mit fortschrittlichen Methoden und körperverträglichen Materialien zu arbeiten.

Beim Sport kann es zu Zwischenfällen kommen, die zu Verletzungen von Zähnen und Kiefergelenken führen können. Sogar ein Zahnverlust beim Sport kann vorkommen. Wir bieten alle konventionellen Verfahren zur Wiederherstellung Ihres Lächelns, einschließlich der Implantologie aus einer Hand an. Dies bedeutet, dass alle Therapieschritte von der Implantatplanung über die Implantatchirurgie bis zum implantatgetragenen Zahnersatz sämtlich in unserer Praxis durchgeführt werden, um ein suboptimales Behandlungsergebnis durch verschiedene Behandler von vorne herein auszuschließen. Schon bei der Planung berücksichtigen wir die Möglichkeiten, das zu setzende Implantat auch optimal prothetisch später versorgen zu können.

Wo immer möglich versuchen wir, Ihre eigenen Zähne zu erhalten und zu retten.


Die Zahnästhetik ist in unserer Zahnarztpraxis in Hagen ebenfalls ein zentrales Thema. Das makellose Äußere ist in vielen Disziplinen, sogar im täglichen Leben,  nicht nur ein Pflichtteil, sondern für viele Sportler ist ein strahlendes Lächeln auch eine Art persönliche Visitenkarte. Ein makelloses strahlendes Lächeln gibt eine zusätzliche Portion Selbstsicherheit. Wettbewerbe werden bekanntlich nur zu einem Teil durch gezieltes Training gewonnen.

Das Gewinnen von Wettbewerben und die stetige persönliche Leistungssteigerung werden ebenfalls durch die eigene Selbstsicherheit bestimmt. Ein makelloses Lächeln kann auf diesem Weg hilfreich sein.


Die Oberfläche Ihres Zahns ist bei Sportunfällen leider schnell beschädigt. Zahnecken brechen irreparabel ab. Einem solchen Ereignis sollte zeitnah eine sorgfältige Diagnostik und eine geeignete Therapie folgen. Durch Verblendschalen aus hochwertiger Keramik, die optisch nicht zu erkennen sind, können Zahnschäden verdeckt werden.


Auch ohne ein solches Schadensereignis lässt sich die Ästhetik Ihres Lächelns verbessern.

Ein weiteres gern genutztes Mittel ist das Aufhellen Ihrer Zahnfarbe durch Bleaching. Das natürliche Zahnweiß leidet aufgrund zahlreicher Einflüsse. Nicht nur Tee, Kaffee oder bestimmte Lebensmittel hinterlassen Spuren an Ihren Zähnen. Auch durch Alterung verlieren Ihre Zähne das ursprüngliche Zahnweiß. Ein Bleaching lässt die Zähne wieder strahlen, nicht nur vor dem Wettkampf, sondern auch im Alltag.

Um die körperliche Belastung auch während einer Behandlung so gering wie möglich zu halten, verwenden wir in unserer Praxis für Sportzahnmedizin fortschrittliche Technologien. Für besonders sensible Patienten haben wir in unserer Zahnarztpraxis in Hagen die Möglichkeit einer Behandlung mit Hilfe der Lachgassedierung.

Die Leistungsfähigkeit und die Verletzungsanfälligkeit von Sportlern können grundlegend mit zahlreichen zahnmedizinischen Faktoren zusammenhängen. Als spezialisiertes Feld der Sportmedizin kann die Sportzahnmedizin für Sportler viel mehr bewirken, als nur beschädigte Zähne zu reparieren.

Wie stark sich der Gesundheitszustand von Zähnen, Kiefern und Kiefergelenken auf die Gesamtgesundheit auswirkt, wird in zunehmendem Maße deutlicher. Als Sportzahnarzt in Hagen helfen wir mit genauen Diagnosen, präventiven Maßnahmen und individuellen Therapien dabei, Ihren Spaß und Erfolg beim Sport zu maximieren.

Die wichtigen Aspekte der Sportzahnmedizin:


Dieser Auszug aus den Therapiemöglichkeiten einer umfassenden Sportzahnmedizin in Hagen zeigt, wie vielfältig die Wechselwirkungen zwischen Zahngesundheit und sportlicher Leistungsfähigkeit sind. Unverträglichkeiten gegen Zahnersatz und Füllungsmaterialien beispielsweise äußern sich in zahlreichen Symptomen, die normalerweise nicht mit den Zähnen in Verbindung gebracht werden. Entzündungen können lange unbemerkt bleiben, sich dabei aber schon sehr negativ auf die körperliche Verfassung auswirken.

Fehlstellungen von Zähnen und Kiefergelenken führen zu muskulären Verspannungen und eingeschränkter Funktionalität der Wirbelsäule. Auch nicht durchgebrochene Weisheitszähne wirken sich diesbezüglich häufig störend aus. Im Rahmen der gründlichen Sportzahnmedizin bei Ihrem Zahnarzt in Hagen erkennen wir genau, welche Störfaktoren vorliegen.


Für ambitionierte Freizeitsportler und Profisportler gehört der PRE-SEASON-CHECK zur Trainingsvorbereitung

Ob akute Notfälle, wie bei Sportunfällen, oder eine gründliche Untersuchung auf  Störfaktoren:

Als Zahnarzt für Sportzahnmedizin in Hagen führen wir für Einzelsportler wie auch für  komplette Sportteams PRE-SEASON-CHECKS durch. Dies ist besonders unverzichtbar vor Wettkämpfen oder Vorbereitungsphasen. Leistungsmindernde Störfaktoren, wie versteckte Entzündungen, ein falscher Biss und Muskelverspannungen, können von uns frühzeitig erkannt und behandelt werden.  Nur so können Sie als Sportler Ihr volles Leistungsvermögen abrufen und Ihr Verletzungsrisiko reduzieren.

 

Ihre Vorteile des PRE-SEASON-CHECKS:

• Ihre Leistungsfähigkeit wird optimiert.

• Ihre leistungsmindernden Störfaktoren werden ausgeschaltet.

• Ihr Verletzungsrisiko wird reduziert.

• Ihr Ausfallrisiko beim Training oder bei Wettkämpfen wird reduziert
.


Unsere Praxis ist spezialisiert auf die sportzahnmedizinische Betreuung von ambitionierten Amateur- und Profisportlern. Diese beruht auf drei Säulen:

    PERFORMANCE:
      Leistungssteigerung durch spezielle Zahnschienen und weitere Maßnahmen
         
    PROPHYLAXE:
      Vermeidung leistungshemmender Entzündungen im Mund
         
    PROTECTION:
      Wirksamer Schutz von Zähnen und Kiefer mit individuellem Sportmundschutz



    PERFORMANCE: Bessere sportliche Leistung


    Die fortschrittliche Sportzahnmedizin kann die Leistung von Sportlern deutlich steigern. Für viele Profis und verstärkt auch ambitionierte Freizeitsportler ist die Sportzahnmedizin ein längst nicht mehr wegzudenkender Baustein für eine nochmals gesteigerte persönliche Performance. Auf Basis fundierter Diagnosen und mittels ausgefeilter Therapiekonzepte beseitigen wir störende Faktoren im Mundraum, sorgen für eine schnellere Wiedereinsatzfähigkeit unserer Patienten und beugen Verletzungen vor. Dabei setzen wir stets auf ein höchst ästhetisches Behandlungsergebnis.

     



    Die leistungshemmenden Faktoren

    Zwischen Mund-Kiefer-Bereich und Körper bestehen enge Zusammenhänge, die den meisten Sportlern nicht bewusst sind. Eine häufig vorkommende Fehlstellung des Unterkiefers wirkt sich negativ auf den gesamten Bewegungsapparat aus, weil dieser die Fehlstellung auszugleichen versucht. Sie kann

    • einen Beckenschiefstand

    • eine Skoliose (dreidimensionale Wirbelsäulen-Verkrümmung)

    • einen Hohl-Rund-Rücken

    • einen erhöhten Muskeltonus mit Gefahr der Übersäuerung und vorzeitigen Ermüdung

    • und eine Verengung der Luftwege

    hervorrufen. Als Folge können schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und eine eingeschränkte Atemkapazität mit unzureichender Sauerstoffzufuhr auftreten. Statt orthopädische Probleme mit Einlagen und Korsetten auszugleichen, setzt die Sportzahnmedizin bei der Ursache an:

    Der Kieferstellung!

     

     

    Die CMD-Therapie – für gesunde Zähne und einen entspannten Körper

    Inzwischen ist die Craniomandibuläre Dysfunktion - auch kurz CMD genannt - eine Funktionsstörung des Kausystems, der sich immer mehr Menschen bewusst werden. Hierbei sind Kiefergelenke und/oder Kiefermuskulatur betroffen. Sie kann nicht nur Ihren erholsamen Schlaf stören, sondern auch den Abrieb Ihrer Zähne  verstärken und auch Ihren gesamten Organismus beeinträchtigen.

    Im Sport benötigen Sie Balance. Ihre Körperstatik und das ausgeglichene Spiel Ihrer Muskulatur sind entscheidende Faktoren für Ihren Erfolg und für Ihre Regeneration.

    Auf Ihren Biss müssen Sie sich verlassen können. Jedes störende Feedback, welches Ihr Gehirn durch die Sensoren in Kieferstrukturen und Muskeln signalisiert bekommt, kann zu Fehlhaltungen, Verspannungen und Gelenk- bzw. Muskelproblemen führen. Diese wiederum wirken sich in der Folge deutlich auf Ihre Leistungsfähigkeit aus.

    Muskelverspannungen und Schmerzen in Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich können so die körperlichen Fähigkeiten beeinträchtigen. Ignorieren Sie diese Beschwerden, können andere Krankheitsbilder oder Beschwerden als Wechselwirkungen resultieren.

    Zu den Ursachen dieser Störung werden  Stress, Zeitmangel, psychische Herausforderungen, oder aber auch nicht ideale individuelle Positionen des Ober- und Unterkiefers, sogenannte Fehlstellungen der Kiefer, gezählt.

    Die Folgeerscheinungen können Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und Schlafmangel sein. Sie können Sie als Sportler und Ihr sportliches Potential deutlich in Mitleidenschaft ziehen. Es kann so Ihre Beweglichkeit, Ihre Ausdauer und Ihr Konzentrationsvermögen leiden.

    Ein Leugnen dieser Symptome ist keine Lösung des Problems. In unserer Zahnarztpraxis in Hagen nehmen wir Ihre Kieferbeschwerden im Rahmen der Sportzahnmedizin und einer Funktionsdiagnostik gewissenhaft unter die Lupe.

     

    Belastungen aus Zahnwerkstoffen durch Unverträglichkeiten gegen Zahnmaterialien

    Zahlreiche zahnärztliche Werkstoffe gelten als ungefährlich. Dies gilt aber nur, solange sie dort bleiben, wo sie auch hingehören, und zwar am Zahn bzw. im Zahn. Durch Abrieb, mechanische Belastungen durch Kauen oder Gewalteinwirkung, durch chemische oder elektrochemische Prozesse kann es vorkommen, dass Werkstoffe unerwünscht in den menschlichen Organismus gelangen. Dort können sie sich anreichern und/oder zu unerwünschten Effekten führen.

    Nicht nur Amalgam, sondern auch andere Metalle und Werkstoffe können für Ihren Organismus unerwünschte Effekte und Folgen zeigen. Diese unerwünschten Stoffe rufen nicht nur eine permanente Abwehrreaktion des Immunsystems hervor, sie stören auch den Stoffwechsel und bringen unerwünschte gesundheitliche Reaktionen mit sich.

    Durch sanierende Maßnahmen schaffen wir einen schadstofffreien Zustand in Ihrem Mundraum, damit Sie wieder volle Leistung zeigen können. Ein Mittel hierzu ist z. B. die Amalgamsanierung.


    Sie leiden unter unerklärlichen Beschwerden?

    Wir stellen den Stand Ihrer Zahngesundheit fest und gehen den Ursachen systematisch auf den Grund. Manchmal sind große Ergebnisse mit kleinen Schritten erreichbar.


    Vorteile der PERFORMANCE-Optimierung auf einen Blick

    • Verbesserte Bewegungskoordination und –abläufe

    • Steigerung von Muskelleistung, Kraft und Ausdauer

    • Verkürzte Reaktionszeiten

    • Verbesserte Sauerstoffaufnahme

    • Wirkt gegen Stress und Ermüdungen

     

    Förderung der Regeneration


    Jede Art von Stress kann dazu führen, dass man im Schlaf mit den Zähnen knirscht. Dabei treten extrem hohe Kräfte in der Kaumuskulatur auf und die gesamte Körpermuskulatur ist angespannt. Statt sich zu erholen, absolviert man nachts also ungewollt "eine ganze Trainingseinheit" und ist morgens entsprechend erschöpft.

    Ähnlich ist es mit dem Schnarchen und den Atemaussetzern im Schlaf. Solche Atemaussetzer im Schlaf werden als Schlafapnoe bezeichnet. Diese bedingen, dass der Körper im Schlaf nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Die Patienten fühlen sich am nächsten Morgen wie gerädert und weit entfernt von ihrer maximalen Leistungsfähigkeit. Für Schnarcher bieten wir "Schnarcherschienen" an: Sie verhindern das Zurückfallen der Zunge und die Blockade der Atemwege während des Schlafs und vermeiden damit die gefürchtete Schlafapnoe.

    Im Fall von Zähneknirschen, dies wird als Bruxismus bezeichnet, können Knirscherschienen eine wirksame Therapiemethode darstellen und gut helfen. Die gesamte Kau- und Körpermuskulatur kann sich dadurch entspannen und der Körper sich regenerieren.

    In besonderen Fällen kann auch eine spezielle Sportzahnschiene sinnvoll sein. Sie kennen das: Unter besonderer Anstrengung pressen Sie Ihre Zähne zusammen und knirschen. Schmerzhafte Kaumuskelverspannungen, Kopfschmerzen, übermäßiger Zahnabrieb oder Kiefergelenksprobleme sind mögliche Folgen, welche häufig mit Beckenschiefstand, Rücken- oder Halswirbelsäulenbeschwerden einhergehen.

    Ungefähr ein Drittel der Gesichts- und Mundverletzungen beim Sport passieren meist nicht im Wettkampf, sondern im Training oder freien Spiel. Um auch beim Sport für ein Höchstmaß an Sicherheit für Ihre Zähne und Kiefer zu sorgen, sollte ein individueller Sportmundschutz getragen werden. Dieser wird individuell für Sie angefertigt und genau auf Ihr Gebiss angepasst. So erhalten Sie eine perfekte Passform, optimalen Halt, hohen Sprach- und maximalen Tragekomfort.


    Ihre Vorteile eines Sport-Mundschutzes:


    • Maximale Sicherheitseigenschaften für Ihre jeweilige Sportart speziell optimiert

    • Individuelle Anpassung für optimalen Halt

    • Hoher Trage- und Sprachkomfort

    • Individuelle Herstellung und Anpassung


    PROPHYLAXE: Gesunder Mund - Gesunder Körper

    Entzündungen im Mund können die sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Die sportliche Leistungsfähigkeit kann durch Entzündungen im Mund erheblich beeinträchtigt werden.

    Dazu gehören

    • Zahnfleischentzündungen mit häufigem Zahnfleischbluten

    • eine Parodontitis (Zahnbetterkrankung) mit fortschreitendem Abbau des Kieferknochens

    • Karies

    • Entzündungen an Implantaten, auch als Periimplantitis bekannt

    • unvollständig durchgebrochene oder überhaupt nicht durchgebrochene Weisheitszähne

    • abgestorbene Nerven in Zähnen, z.B. als Folge einer Sportverletzung, die zu chronischen Entzündungen im Kieferknochen führen

    Die Zahngesundheit wirkt sich direkt auf den gesamten Organismus aus

    Gerade geschwollenes und empfindliches Zahnfleisch und Zahnfleischbluten sind ernst zu nehmende Anzeichen für eine Parodontitis. Diese bakterielle Entzündung ist oft überhaupt nicht schmerzhaft, weshalb sie von Patienten nicht ernst genommen wird. Sie kann aber eine folgenreiche und dauerhafte Schädigung des Zahnhalteapparates zur Folge haben. Das Zahnfleisch bildet sich irreparabel zurück und sogar der Kieferknochen kann nachhaltig zerstört werden. Auch die ästhetischen Folgen des Zahnfleischrückgangs können erheblich sein.

    Es ist nicht nur diese Entzündung die sich negativ auf die Leistungsfähigkeit eines Sportlers auswirken kann.  Bei einer unbehandelten, schweren Parodontitis finden sich Veränderungen der Arterien, die das Risiko für koronare Herzerkrankungen und einen Herzinfarkt erhöhen. Zudem treten bei einer unbehandelten Parodontitis vermehrt Bakterien in die Blutbahn ein - selbst bei alltäglichen Aktionen wie dem Kauen und Zähneputzen. Bei Patienten mit entsprechender Veranlagung kann dies zu einer Herzinnenhautentzündung, einer sogenannten Endokarditis, führen. Auch das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden wird durch eine Parodontitis erhöht. Regenerationszeiten bei Sportlern können sich ungünstig verlängern.

    In der Sportzahnmedizin haben wir ein wachsames Auge auf Ihre Zahngesundheit. Es werden nicht nur Ihre Zähne regelmäßig kontrolliert, sondern auch Ihr Zahnfleisch und Ihre Mundschleimhaut. Je rechtzeitiger eine Erkrankung oder negative Veränderungen in Ihrem Mundraum erkannt werden, desto effektiver und leichter ist die Behandlung.

    Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Therapieplan, der Ihren Anforderungen und Maßstäben gerecht wird, um Ihre Zahngesundheit zu erhalten und Ihre sportliche Leistungsfähigkeit dauerhaft zu erhalten.



    Negative Auswirkungen auf Ihre sportliche Leistungsfähigkeit

    Schädliche Bakterien aus Entzündungsherden im Mund und im Kiefer können Blutgefäße, Organe und Gelenke besiedeln und Erkrankungen verursachen, welche Ihre sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können:

    • Chronische Entzündungen im Mund führen zu einer dauernden Belastung des Immunsystems. Das macht den Körper anfälliger für Infektionen und Verletzungen.

    • Die Durchblutung von Herz, Gehirn und Muskulatur kann vermindert sein.

    • Eingeatmete Bakterien können zu einer Lungeninfektion führen und die Atemkapazität einschränken.

    • Infektionen der Bauchspeicheldrüse können zu Störungen des Zuckerstoffwechsels und Energiehaushaltes führen.

    • Durch die Infektion von Gelenken kann die Bewegungsfähigkeit schmerzhaft beeinträchtigt werden.

    Entzündungszellen haben einen direkten Einfluss auf Ihren Stoffwechsel und Säure-Basen-Haushalt. Eine Übersäuerung wirkt sich auf die Muskulatur aus und hat negativen Einfluss auf Ihre Performance.

    Mögliche Folgen der Parodontitis:

    • Mund: Die Kieferknochen werden zerfressen. Zahnausfall kann drohen.

    • Herzinfarkt: Das Blut verklumpt. Herzkranzgefäße können verstopfen.

    • Lungenentzündung: Eindringende Keime können eine Infektion auslösen.

    • Zuckerkrankheit / Diabetes: Die Insulin produzierende Bauchspeicheldrüse kann geschwächt werden.

    • Frühgeburten: Es kann die Produktion von Wehen auslösenden Hormonen zu früh einsetzen

    • Künstliche Gelenke: Die Gelenkprothesen können von Erregern besiedelt werden

     

    Zahnfleischentzündungen und Karies vorbeugen

    Da Zahnfleischentzündungen und Karies zu den häufigsten Erkrankungen im Mund zählen, liegt einer unserer Schwerpunkte auf der Prophylaxe (=Vorbeugung). Dafür stehen uns verschiedene Diagnose- und Vorbeugemaßnahmen zur Verfügung:

    • Laser-Fluoreszenzmessung zur Bestimmung des Karies- und Parodontitis-Risikos

    • Professionelle Zahnreinigung (PZR) durch geschulte Fachkräfte zur Beseitigung von Bakterienbelägen

    • Politur der Zahnoberflächen

    • Bakterien-Reduktion im Mund durch medizinische Spülungen

    • Versiegelung der Zahnhartsubstanz zum Schutz vor Karies und zur Vorbeugung gegen Anhaftung von Bakterienbelägen

    • Behandlung des sozial isolierenden Mundgeruchs (Halitosis)

     

    Das Ziel aller Maßnahmen ist es, schädliche Bakterien im Mund zu reduzieren und Entzündungen zu vermeiden, die Ihre sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen könnten.



    PROTECTION: Schutz für Zähne und Kiefer

    Zahlreiche Sportarten sind unweigerlich mit Körperkontakt verbunden, dessen Folgen häufig Ihre Zähne zahlen. Abgebrochene Zähne, vor allem im Frontzahnbereich sind nicht selten das unangenehme und folgenreiche Ergebnis.

    Die Folgen eines Zahnunfalls betreffen aber nicht nur die eigene Ästhetik. Der abgebrochene Zahn oder der abgebrochene Teil eines Zahnes bedarf einer genauen Untersuchung und Behandlung, um eventuell größere Schäden des Gebisses und negative Auswirkungen auf das allgemeine körperliche Wohlbefinden auszuschließen.

    Vorbeugend lässt sich das Risiko für solche Schädigungen durch einen individuell angepassten Sportmundschutz vermindern. Ein individuell an Ihren Mundraum und Ihre Zähne angepasster Sportmundschutz bietet den bestmöglichen Schutz vor einem möglichen Abbruch oder sogar Verlust eines ganzen Zahns.

    In unserer Zahnarztpraxis für Sportzahnmedizin in Hagen fertigen wir Ihren Mundschutz individuell für Sie an, sodass er so angenehm wie möglich zu tragen ist. Wir achten darauf, dass der Sportmundschutz zugleich so unauffällig wie möglich gestaltet wird. Dadurch erreichen Sie ein individuelles Optimum aus Schutz und Tragekomfort.

    Sportarten mit erhöhtem Verletzungsrisiko:

    Kontakt-Sportarten, bei denen flächige Schläge möglich sind:

    • Judo

    • Biking

    • Basketball

    • Handball

    • Boxen und Ringen

    • Wasserball

    • Fußball

    • Reiten

    • Motocross

    • und viele mehr


    Sportarten, bei denen äußerst harte und kleinflächige Schläge zu erwarten sind:

    • Eishockey

    • Feldhockey

    • Polo

    • Squash

    • Karate

    • Kickboxen

    • Rollerblading

    • Rugby

    • und viele mehr



    Anforderungen, die an einen wirksamen Gebissschutz zu stellen sind:

     

    • Der Sportmundschutz muss Zahnreihen und Zahnfleisch ausreichend bedecken.

    • Der Sportmundschutz muss eine sehr gute Passform aufweisen und sicher auf den Zähnen sitzen.

    • Der Sportmundschutz darf den Zusammenbiss und die Kieferstellung nicht beeinflussen.

    • Der Sportmundschutz darf die sportliche Leistungsfähigkeit nicht beeinträchtigen.

    • Der Sportmundschutz darf die Atmung nicht behindern.

    • Der Sportmundschutz muss eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit haben.

    • Der Sportmundschutz muss Stöße wirkungsvoll auffangen und die Schlagkraft absorbieren.

    • Der Sportmundschutz muss der jeweiligen Sportart, dem Alter und dem Leistungslevel des Sportlers angepasst sein.

    • Der Sportmundschutz muss geschmacks- und geruchlos sein.

    • Der Sportmundschutz muss hygienisch leicht zu reinigen sein.

    • Der Sportmundschutz muss sich bei Kindern und Jugendlichen auch an die Veränderung im Wechselgebiss und an evtl. kieferorthopädische Apparaturen anpassen lassen.

    Viele vorgefertigte Produkte aus dem Sportfachhandel und dem Internet erfüllen diese Voraussetzungen nicht ausreichend. Lassen Sie sich von uns beraten, wenn Sie Ihre Zähne wirkungsvoll schützen möchten!



    Sportunfall: Die richtige Hilfe bei Sportverletzungen

    Zahnschäden oder Zahnverlust sind Verletzungen, bei denen schnell gehandelt werden muss. In unserer Zahnarztpraxis in Hagen sind wir für solche speziellen Verletzungen ausgerüstet und vorbereitet. Nur so können eine optimale Versorgung und die richtige Behandlung stattfinden.

    Unsere fortschrittlichen Verfahren und Methoden ermöglichen es uns, auch in der Sportzahnmedizin, Ihnen von der kleinen Rekonstruktion mittels Komposit bis hin zum vollständigen Ersatz eines ausgeschlagenen Zahnes mittels Implantat professionell zur Seite zu stehen.

    Auch wenn ein Zahnunfall oftmals nicht schmerzhaft oder auf den ersten Blick nicht beeinträchtigend wirkt, sollte bei solchen Sportunfällen immer eine sorgfältige und fortschrittliche Diagnostik unter speziellen sportzahnmedizinischen Aspekten erfolgen. Denn beschädigte Zähne bieten eine Angriffsfläche für Bakterien und andere Krankheitserreger, die sich negativ auf Ihre sportliche Leistung auswirken können.

     



    Wann können wir Ihnen helfen?

    Haben Sie Fragen zu unserem Leistungspotential oder dem genauen Vorgehen bei einer Behandlung?

    Haben Sie Interesse an einem Termin für eine Vorsorgeuntersuchung oder an einer speziellen Behandlung?

    Unser freundliches und geschultes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.

    Ihr Praxisteam für fortschrittliche Zahnmedizin
    Dr. Guido Schönwälder



 

Willkommen | Sitemap | Impressum | Datenschutz | ©2020 Dr. Guido Schönwälder - Ihr Zahnarzt in Hagen - Praxis für fortschrittliche Zahnmedizin